Dienstag, 24. Juni 2014

Als Veganer kann man doch gar nichts mehr essen...

.... - wirklich?

Beim ebl gibt es, je nach Filiale (und momentanen Angebot), immer verschiedenes veganes Gebäck, z. B. Dinkel-Körner-Croissant, Dinkel-Nougat-Croissant, Kirschtaschen, Apfelstrudel, Paprikastangen, verschiedene Kuchen....

Bei der neuen Denn's-Filiale in der Allersberger Straße gibt es das:


Veganes Croissant (das fast schmeckt wie Bamberger Hörnchen) und Pizzaschnecken (mit Seitan).
Sehr sehr lecker kann ich euch nur sagen! :-)
Ich denke bei anderen Denn's-Filialen gibt es bestimmt auch viele vegane "Teilchen" (werde ich beim nächsten Besuch auskundschaften...).

Und wer immer noch glaubt, Veganer können nichts mehr essen:


Und das ist nur eine gaaaaaaanz kleine Auswahl :-)


An alle Veganer: Macht weiter so und lasst euch nicht unterkriegen - die Auswahl an veganen Lebensmitteln wächst und wächst (nicht nur im Bioladen, sondern siehe auch Aldi, Norma, Kaufland...) - Vegan rules! :-)

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich finde es auch wichtig das zu betonen, das wir mehr als Gras essen **gg**
    Ich selbst bin auch immer wieder überrascht, wie „normal“ man essen kann
    als Veganer. Ich wollte mir und meinem Mann eine kleine Freude machen und
    kaufte letzte Woche im Bio- Laden zwei Stücke Vegane Torte. Ehrlich? Wir
    waren sehr skeptisch, ob man das wirklich essen kann. Es sah gut aus, keine
    Frage. Und dann kam der Geschmackstest. Wir beide sind da einer Meinung
    gewesen, das beide Stücke einfach nur SUPER gut waren.

    Am WE hatte ich ein neues Experiment. Selbstgemachte Leberwurst aus
    Räuchertofu, Kidneybohnen, Kräuter und Gewürze. Wir waren einfach
    nur begeistert! Oft werde ich gefragt, ob es nicht sehr teuer ist so zu leben.
    Aber wenn man mal ein paar Dinge selbst macht, dann ist das wirklich
    günstig.

    Grüße
    Naja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viiiel mehr als Gras - mir ist aufgefallen, Omnis stehen täglich vor der Frage "was soll ich heute kochen / essen?" weil ihnen nichts einfällt, was sie nicht schon vor kurzem gegessen haben. Bei Veganern bleibt es die gleiche Frage, aber das Warum ist anders: Veganer wissen nämlich nicht, was sie aus der Vielzahl der möglichen Dinge essen sollen und wie zubereitet (da kann ich mich noch gut an meine Kindheit erinnern, als meine Mutter immer ratlos war - aktuell bekomme ich das von meinem Umfeld immer wieder mit) :-D

      Ja, Veganer sein ist schon immer wieder eine spannende Sache ;-)
      Ich bin auch immer wieder hellauf begeistert, wenn ich vegane Sachen finde, die so gut wie "normales Essen" oder sogar noch viiiiel besser schmecken. Wie z. B. oben erwähntes Nougat-Croissant oder meinen liebsten Eisbecher aus Omni-Zeiten (http://bhaktiyogini83.blogspot.de/2014/05/vegan-unterwegs.html)

      Ein Rezept für die Leberwurst gibt's hier auch auf dem Blog.
      Die wird immer wieder mal gemacht - entweder habe ich Lust drauf oder mein Veggie schreit danach, weil er auch so begeistert davon ist :-)

      Es ist sehr schön zu hören, dass ihr beide euch durch die vegane Küche mit Freude schlemmt :-)

      Löschen
  2. Hi! Der Denns in Stein bei Nürnberg hat auch eine Bäckerei-Theke, die ist richtig toll! Brote, Brötchen, Teilchen, Kuchen...alles da, was das Herz begehrt! Die haben sogar wechselnde Mittagsgerichte (Sitzmöglichkeiten dabei). Der ist auch relativ neu, Dreiviertel Jahr, glaub ich :D
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt gut - vielen Dank für den Tipp!

      Löschen

Kostenlose Homepage