Mittwoch, 17. April 2013

Kartoffelbällchen mit Belugalinsen und Rahmspinat

Zutaten für 2 Personen:
- ca. 800 g vorw. festk. Kartoffeln
- 150 g Belugalinsen
- 1 Zwiebel
- 250 g (TK)-Spinat
- 1 EL Petersilie
- 2x 1 Prise Muskat
- 2 EL Soja- / Kichererbsenmehl
- Mehl
- 100 ml Sojamilch ungesüßt
- 1 EL Sojasoße
- 1 TL Senf
- 1/2 Packung Backpulver
- 1 TL Paprikapulver
- Maisgrieß
- 100 ml Reissahne / 1 EL Mandelmus
- 1 EL Öl
- 2 EL dunkle Balsamicocreme
- 1 Spritzer Zitronensaft
- Salz, Pfeffer

Kartoffeln schälen, klein schneiden und ca. 20 min. in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit Belugalinsen nach Packungsanleitung zubereiten. Zwiebel würfeln. Spinat evtl. auftauen.

Kartoffeln stampfen und mit Petersilie, Muskat, Pfeffer und Salz würzen. Sojamehl hinzugeben und kleine Bällchen formen.
Mit Milch, Sojasoße, Senf, Backpulver, Paprikapulver, Pfeffer und 1 - 2 EL Mehl eine Nasspanade anrühren. Auf einen Teller etwas Mehl geben und auf einen weiteren etwas Maisgrieß. Die Kartoffelbällchen erst durch das Mehl, dann durch die Nasspanade und anschließend durch den Maisgrieß ziehen.
In einem hohen Topf Öl erhitzen und die Bällchen darin goldgelb ausbacken.

Zwiebelwürfel in einer Pfanne anbraten, Spinat hinzugeben und kurz mit dünsten.
Mit Sahne aufgießen (oder Mandelmus und evtl. ein wenig Wasser dazu geben) und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, kurz köcheln lassen.

Belugalinsen abtropfen lassen, mit Öl und Balsamico vermischen. Mit Pfeffer und Salz würzen.
Mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinern.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kostenlose Homepage