Freitag, 18. Januar 2013

Kürbis mit Tofu-Sticks

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 1 großer Hokkaido-Kürbis
- 1 Zwiebel
- 1 Lauch
- 1 TL Currypulver
- 50 g Kokosflocken
- 200 g Naturtofu
- 2 EL Erdnussmus
- 2 EL Sojasoße
- 1 TL Dattelsirup (oder andere Süße)
- 4 EL Kokosmilch
- 2 EL Öl
- Salz

Backofen auf 250° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Kürbis halbieren, die Kerne mit einem Esslöffel entfernen und das Kürbisfleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Würfel mit Öl & Salz mischen und danach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen, ca. 15 min. im Ofen backen.
Zwiebel würfeln, Lauch in Ringe schneiden. Beides in einer Pfanne anbraten und Currypulver unterrühren. Den Kürbis dazu geben und mit 2 EL Kokosflocken mischen, dann Pfanne zur Seite stellen und abdecken (warm halten).
Den Tofu in Scheiben schneiden und in einer weiteren Pfanne ein paar Min. anbraten. Erdnussmus, Sojasoße und Sirup (+ evtl. 2 - 3 EL Wasser) verrühren, zum Tofu geben (so dass die Tofustreifen umhüllt sind) und 1 Min. karamellisieren lassen. Die Kokosmilch dazu gießen, umrühren, kurz köcheln lassen und die Pfanne vom Herd nehmen. Den Tofu in den restlichen Kokosflocken wenden.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kostenlose Homepage