Samstag, 22. September 2012

Kartoffel-Rosmarin-Pizza

Zutaten für 2 Personen:
- 130 g Cashewkerne
- 1 EL Zitronensaft
- 1 1/2 EL Essig
- 1 TL Kräuter der Provence
- 1/4 Würfel frische Hefe (10 - 11 g)
- 150 g Dinkel-Vollkornmehl
- 1 1/2 EL Öl
- 175 - 200 g Kartoffeln vorw. festkochend
- Rosmarin
- Salz, Pfeffer



Für die Kräutercreme die Cashewkerne ein paar Stunden in Wasser einweichen lassen,
am besten über Nacht.
Das Einweichwasser abgießen und zusammen mit 125 ml frischem Wasser, Zitronensaft, Essig und Salz zu einer cremigen Masse pürieren (Pürierstab oder Mixer).
Mit Kräuter d. Provence und Pfeffer würzen.
Danach für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen (so wird die Creme noch ein wenig fester).

Die Hefe zerbröckeln und in ca. 65 ml lauwarmen Wasser auflösen.
Mehl, 1 Prise Salz und Öl in eine Schüssel geben.
Danach die aufgelöste Hefe dazugießen und zu einem glatten Teig verkneten.
Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 min. gehen lassen.

Kartoffeln schälen, in sehr dünne Scheiben hobeln und in Salzwasser ca. 2 - 3 min. kochen. Abtropfen lassen.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, dünn ausrollen und
zugedeckt ca. 20 min. ruhen lassen.

Den Teig mit der Kräutercreme bestreichen, mit Kartoffeln belegen, mit Rosmarin und etwas Salz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° Ober-/ Unterhitze ca. 20 - 25 min. backen.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kostenlose Homepage